Als Sportstipendiat in den USA studieren. Ein Erfahrungsbericht eines College-Tennisstars zum sportlichen Teil

Folge 21 der Sportfamilie. Nachdem es letzte Woche um akademische Voraussetzungen und Tipps und Tricks auf dem Weg zu einem Sportstipendium in den USA ging, folgt diese Woche eine praktischer Erfahrungsbericht eines ehemaligen Sportstipendiaten. Das Gespräch wurde schon im Frühjahr 2017 geführt, passt aber thematisch und inhaltlich sehr gut zur letzten Woche und die Beschreibungen und Erlebnisse haben nichts an Relevanz verloren. 

Interviewgast ist Tennisprofi Sebastian ‘Basti’ Fanselow, der während seiner Zeit als Sportstipendiat einer der drei besten Collegespieler war und an einer Traumuniversität studieren konnte.

Die Shownotes

Teile den Artikel, wenn er Menschen gefallen könnte, die du magst :)

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren

JUNI 2020: JEDEN TAG SEILSPRINGEN

Was umfasst die Challenges? Diesen Monat gibt es eine körperliche Challenge: nämliche das gute, alte Springseil täglich zu benutzen. Jeden Morgen – als Teil meiner

Lieblingsbücher vom Finanzrocker Daniel Korth

Zur Einweihung der neuen Wissenswelle-Website gibt es gleich ein besonderes Schmankerl: der Finanzrocker Daniel Korth gibt exklusive Buchempfehlungen in einer neuen Ausgabe der Rubrik ‘Lieblingsbücher