Aus der Serie Kurze Hose, Lange Hose – Folge 5: The Great Nowitzki

“Ich wollte immer ein Basketballspieler sein. Nicht mehr, nicht weniger.”

Dirk Nowitzki

Seit Tagen, nein eigentlich seit Wochen freue ich mich darauf, im Rahmen der Reihe Kurze Hose, Lange Hose einen Artikel über Dirk Nowitzki zu schreiben. Die fabelhafte Biographie ‘The Great Nowitzki’ von Thomas Pletzinger war wie der perfekte No Look Pass, den ich unbedingt erreichen will. Ich möchte auflisten, was Dirk Nowitzki für mich zum Vorbild macht und was man alles von ihm lernen kann. Welche seiner Gewohnheiten, Herangehensweisen und Abläufe auch dir helfen können, dein Leben in kurzer aber gerade auch in langer Hose besser zu bewältigen.

Und jetzt wo ich in meiner Vorstellung gerade den Pass erwische, zum Dunk ansetze und meine Erkenntnisse elegant abtippen möchte, fällt es mir erstaunlich schwer, meine Gedanken in eine sinnvolle Reihenfolge zu bringen – ja, überhaupt irgendwas zu schreiben.

David Herrera [CC BY (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0)] & Wikimedia Commons

Vielleicht liegt es an dem Gefühlscocktail aus Hochachtung (unfassbar was er erreicht hat), Melancholie (traurig dass er nie mehr spielen wird) und Respekt vor der Aufgabe, eine Auswahl darüber zu treffen, was man von ihm lernen kann. Dabei begehe ich einen Kardinalfehler. Ich will aus der kalten Hose einen Artikel erzwingen, der möglichst vielen Leuten gefallen soll. Gleich den komplizierten, spektakulären Wurf statt den einfachen Korbleger nehmen .- Geistesblitz statt Handwerk.

Thomas Pletzinger spricht von leeren Hallen als Kathedralen der Möglichkeit. Die Möglichkeit kann verdammt einschüchternd sein. Jedenfalls dann, wenn man es zulässt. Deswegen kurbele ich den Korb im Folgenden auf eine Höhe runter bei der mir sicher ein Dunk gelingen wird. Wenn ich einfach nur für mich aufschreibe, in welchen Bereichen Dirk für mich zum absolutes Vorbild wurde und was ich mir (auch weiterhin) von ihm abschauen möchte. Wenn mir der Artikel gefällt, kann ich nicht daneben werfen. Und: eine Wahl habe ich sowieso nicht. Einer der Grundsätze von Nowitzki-Coach Holger Geschwindner ist schließlich: Aufgeben gilt nicht.

Die Vorgeschichte

Das erste Mal gesehen habe ich Dirk auf dem Tennisplatz – wo das war weiß ich nicht mehr. Jeder, der sich ein wenig mit ihm beschäftigt hat, weiß mittlerweile dass noch vor dem Basketball, Tennis und Handball die Sportarten waren, die ihn begeisterten und in denen er richtig gut war. Und so begegneten wir uns als junge (und lange) Kerls mehrfach bei den gleichen Turnieren und spielten einmal bei den Bayerischen Mannschaftsmeisterschaften im Doppel sogar einmal gegeneinander (er für den Bezirk Unterfranken, ich für München). Wir kannten und grüßten uns. Bei einem Lehrgang in der Sportschule Grünwald bei München war ich bei den Tennisspielern und er tauchte dann plötzlich im Kader der besten bayerischen Basketballer auf. Ich erinnere mich noch wie wir – seine alten Kollegen – bei einer der Trainingseinheiten zuschauten. Sein Talent war erkennbar, aber talentiert waren die anderen Auswahlspieler auch und vom Basketball verstand ich sowieso nicht viel. Nach dieser Begegnung trennten sich die Wege für viele Jahre.

Viele Jahre später machte ich abends in meinem Studentenwohnheim in Augsburg (meine Tennisambitionen hatten sich mittlerweile erledigt) den Fernseher an und traute meinen Augen und Ohren nicht. Die Tagesschau-Nachricht war ungefähr so: Der deutsche Basketballer Dirk Nowitzki ist vom NBA-Team Dallas Mavericks verpflichtet worden und erhält einen hochdotierten Vertrag über XYZ. Unglaublich. Ich war gleichzeitig stolz (“Er hat es geschafft. Er hat es tatsächlich geschafft. Das ist einfach sensationell”) und neidisch (“Mann, Mann, Mann … und ich sitze hier völlig unfit mit Fertignudeln in einer 15 Quadratmeter-Buze in Augsburg und fange mein Studium an”).

Bild von Thanks for your Like • donations welcome auf Pixabay

Was bei ihm folgte, ist bekannt. Dennoch kann man die Zahlen seiner Karriere eigentlich nicht oft genug lesen:

  • 31.560 erzielte Punkte in der NBA (Platz 6 in der ewigen Scorerliste)
  • 11.489 Rebounds
  • 3651 Assists
  • 1982 verwandelte Dreier
  • 1522 Spiele in 21 Seasons für die Dallas Mavericks
  • 1281 Blocks
  • 1210 Steals
  • 153 Spiele für die deutsche Nationalmannschaft (3045 Punkte)
  • 14 x Nominierungen zum NBA Allstar Game
  • 1 NBA Meisterschaft

Dazu weitere Highlights

  • 2007 wird er als erster Europäer zum wertvollsten Spieler der NBA Season gewählt
  • 2011 wird er zum besten Spieler (MVP) der Finalserie gewählt
  • 2008 ist er bei den olympischen Spielen in Peking Fahnenträger der deutschen Olympiamannschaft
  • 2002 gewinnt er mit der deutschen Nationalmannschaft Bronze bei der Weltmeisterschaft USA
  • 2005 gewinnt er mit der deutschen Nationalmannschaft Silber bei der Europameisterschaft

Dirk Nowitzki ist gleichzeitig der perfekte Botschafter Deutschlands für die USA und für die USA in Deutschland und baut Brücken, wo andere sie abreißen. Er ist einer der bekanntesten und beliebtesten NBA-Spieler weltweit. Von ihm und seinem direkten Umfeld (besonders seinem Mentor und Trainer Holger Geschwindner) kann man sich sportlich und menschlich unglaublich viel abschauen.

Für mich stechen die folgenden 4 Punkte besonders hervor:

Träume sind erreichbar

“He’s one of the players I would allow my son to watch and pattern his game after.”

Shaquille O’Neal

Ein Deutscher wird zum wertvollsten Spieler (MVP) der stärksten Basketballliga der Welt gewählt? Vor Dirk Nowitzki ein guter Witz – jetzt Realität. Bei der offiziellen Verabschiedung nach Dirk’s letzten Spiel in Dallas stehen seine Vorbilder aus Jugendzeiten – u.a. Charles Barkley, Scottie Pippen und Larry Bird – vor ihm und sagen ihm und der Welt dass er einer der größten des Spiels ist. Wo sind deine Limits?

Etwas aus den richtigen Gründen tun

“Money isn’t something I play for. I want to compete. I want to win.” & “I never looked at basketball as work. I always enjoyed it as my hobby. I loved it. Once that love is gone, and I’m tired of working out every day and doing all the stuff to get me ready for games, and I’m tired of lifting and conditioning and doing all that other stuff around it, and I’d rather stay in bed, then it’s time to go.”

Dirk Nowitzki

Wenn du etwas machst, was dir richtig am Herzen liegt und dich auf interne Motivation (Dein Antrieb, Deine Leidenschaft, Deine Berufung) statt auf externe Anreize (Geld, Ruhm und die Meinung anderer Leute) konzentrierst wird der Weg zum Ziel und Hindernisse stellen nicht gleich alles in Frage. Auf diese Weise gewinnst du eigentlich immer und wirst automatisch besser.

Kompromisslose Arbeit an sich selbst

There has never been anyone in basketball who worked harder than Dirk. I don’t exaggerate!”

Del Harris

“Wenn du alles gibst, kannst du dir nichts vorwerfen”

Dirk Nowitzki
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Seine Bestimmung zu finden und selbst zu wissen in welchem Bereich man wirklich talentiert ist, ist nur die halbe Miete. Auf der anderen Seite der Medaille stehen Entbehrungen, Schweiß und Rückschläge. Thomas Pletzinger listet in einem Kapitel u.a. folgende Punkte auf, an die sich Dirk nahezu immer gehalten hat:

  • Im Sommer schon die Grundlagen für die nächste Spielzeit zu legen wenn 90 Prozent der anderen Spieler noch im Urlaub ist
  • Die eigenen Rituale und Routinen durchziehen -> immer und immer wieder
  • Zu Hause bleiben wenn alle anderen feiern
  • Alles – so verlockend es sein mag – abzusagen, was nicht wichtig ist
  • So viel zu schlafen wie nötig und nicht nur so viel wie gerade eben möglich
  • Das Telefon abstellen um zur Ruhe zu kommen
  • Beim Wasser zu bleiben wenn alle anderen Rotwein trinken
  • Den Ernährungsplan durchzuziehen wenn alle anderen völlern

Dirk’s Warum ist groß genug – auch deswegen hat er es geschafft, sagenhaften 21 Seasons in der NBA zu spielen.

Sich selbst nie zu wichtig zu nehmen, authentisch sein und bescheiden bleiben

“Came home from China to all these cameras at the airport. I thought to myself: ‘Man. I still got it!!’ Turns out they were all there for zeke….”

Dirk Nowitzki

Es ist kein Zufall, dass Dirk weltweit respektiert, in großen Kreisen verehrt und in Dallas sogar heißblütig geliebt wird. Die Menschen spüren, wenn jemand authentisch ist und sich nicht künstlich wichtig macht. Er hat während seiner Karriere mehrfach auf viel Geld verzichtet damit die Mavericks ein vernünftiges Team zusammenstellen können. Er war sich als einer der weltweiten besten Basketballer nie zu schade in deutschen Patina-Turnhallen zu trainieren, die in den USA nicht durch den TÜV kommen würden. Er bleibt auf dem Boden, wenn andere den Starkult pflegen. Er ist einer von uns. So was vergessen die Leute nicht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Abschluss möchte ich dir von Herzen das Buch ‘The Great Nowitzki’ von Thomas Pletzinger empfehlen. Der Klick auf das Bild untern bringt dich auf die entsprechende Seite:

Was denkst du über Dirk? Wer sind deine sportlichen Vorbilder? Schreib mir einen Kommentar.

P.S.: Auch die 2014 erschienene Dokumentation ‘Der perfekte Wurf’ über Dirk Nowitzki ist sehr empfehlenswert. Hier der Trailer:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die anderen Artikel der Reihe ‘Kurze Hose, Lange Hose’ 

Teile den Artikel, wenn er Menschen gefallen könnte, die du magst :)

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren

AUGUST 2020: Auswendig lernen

Was umfasst die Challenge? Diesen Monat werde ich freiwillig etwas machen, was ich während meiner gesamten Schulzeit verteufelt habe: Texte auswendig lernen.  Da ich in

Tatiana from Moscow, Russia / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)

Lieblingsbücher von Andrea Petkovic

Vorbemerkung: Die Links zu den u.a. Büchern verweisen auf Amazon-Produktseiten. Auch wenn ich von Amazon mehr halte als 95 Prozent meiner deutschen Mitbürger/innen: bei deinem