Eigene Grenzen überwinden und abtauchen in die Freiheit. Interview mit Apnoetaucherin Anna von Boetticher

In Folge 35 der Sportfamilie spreche ich mit Deutschlands bester Apnoetaucherin: Anna von Boetticher.

Mit 17 Jahren machte Anna ihren ersten Tauchschein im Bodensee. Im Frühjahr 2007 belegte sie ihren ersten Apnoe-Workshop, ohne zu ahnen, daß sie wenig später schon zu den Weltbesten gehören sollte. Nach nur sechs Monaten im Sport brach sie die deutschen Tiefenrekorde und holte zum ersten Mal Bronze bei der WM in Sharm El Sheikh. Bei ihrem tiefsten Tauchgang gelang ihr mit 125m der Weltrekord in Tandem No Limits, zusammen mit ihrem Coach und Tauchpartner Andrea Zuccari.

Insgesamt hat Anna in zehn Jahren 33 deutsche Rekorde und einen Weltrekord aufgestellt und in vier WM’s drei mal Bronze geholt. Seit einigen Jahren berät sie tauchenden Einheiten der Marine und arbeitet intensiv mit den Spezialkräften der Kampfschwimmer und Minentaucher an der Verbesserung von Ausbildung und Sicherheit.

Die Shownotes

Anna’s Website: https://annavonboetticher.com/

Anna’s eigenes, sehr empfehlenswertes Buch:„In die Tiefe: Wie ich meine Grenzen suchte und Chancen fand“

NDR-Doku über Anna

Buchempfehlungen von Anna:

Der Trailer zu Touching the Void (Sturz ins Leere) Der Trailer zu The Big Blue (Im Rausch der Tiefe)

Die verstorbene Apnoe-Legende Natalja Moltschanova

Anna’s Crossfit-Box in Berlin

Die Reissen (Snatch) Technik

Die BBC Doku Blue Planet

Die vierteilige Terra X Doku ‚Das Zeitalter des Menschen‘

Der bekannteste deutsche Unterwasserfotograf Tobias Friedrich

Einige der fantastischen Grönland-Tauchfotos

Teile den Artikel, wenn er Menschen gefallen könnte, die du magst :)

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren