Lieblingsbücher vom Finanzrocker Daniel Korth

Zur Einweihung der neuen Wissenswelle-Website gibt es gleich ein besonderes Schmankerl: der Finanzrocker Daniel Korth gibt exklusive Buchempfehlungen in einer neuen Ausgabe der Rubrik ‘Lieblingsbücher von …‘. 

Ich bin seit langer Zeit ein Fan von Daniel’s Arbeit. Sein Blog und seine beiden Podcasts sind unterhaltsames Pflichtprogramm für all diejenigen, die sich für die Themen Vermögensaufbau, finanzielle Unabhängigkeit & Weiterbildung, Geldanlage und Investition in die eigenen Fähigkeiten interessieren. Von Daniel und seinen Gästen habe ich mehr über den Umgang mit Geld gelernt als in meiner gesamten Schul- und Unizeit. Noch wichtiger als alle fachlichen Erkenntnisse: Daniel ist ein sehr angenehmer, aufgeschlossener und hilfsbereiter Mensch. Ich bin immer noch begeistert, dass er 2019 sofort bereit war, als einer von über 20 Experten bei dem Buchprojekt ‘Surfen auf der Wissenswelle‘ von Lars Wrobbel und mir mitzumachen. Bühne frei für Daniel und einiges einer Lieblingsbücher: 

 

Buch Nr. 1: Das 5-Tage-Wochenende von Nik Halik 

“Das aktuellste Buch auf meiner Liste nenne ich zuerst, weil es mich enorm inspiriert hat und viel mitnehmen konnte. Nik Halik ist ein Millionär aus den USA. Schon als Teenager generierte er in seinem Geburtsland Australien mit einer Gitarrenschule passives Einkommen. Er studierte dann an einer renommierten Musikhochschule in den USA, wurde Gitarrist in einer Band und ging mit bekannten Rockbands auf Tour. In dieser Zeit erwarb er viele Immobilien, von denen er leben konnte als er keine Lust mehr auf das Tourleben und Musik hatte. Er baute sich verschiedene Methoden auf, wie er passives Einkommen generierte. Und genau darum geht es auch in seinem Buch „Das 5-Tage-Wochenende“, das mir deutlich besser gefallen hat als „Die 4-Stunden-Woche“ von Tim Ferriss. Im Kern geht es um Selbstständigkeit, Vermögensaufbau, passives Einkommen und Humankapital. Beim Lesen nimmt man enorm viel mit.” 

Buch Nr. 2: Soundtrack für Vermögenswerte von Daniel Korth und Ümit Mericler

“Ok, dieses Buch habe ich selbst mit Ümit Mericler gemeinsam geschrieben. Wir wollten einen finanziellen Bildungsroman erschaffen, der vor allem jungen Menschen dabei hilft, sich auf unterhaltsame Art in der Welt der Finanzen zurecht zu finden. Das ist genau das Buch, was ich gern mit Mitte 20 gelesen hätte, um mehr über Aktien, Schulden, Immobilien, Gold, P2P-Kredite, Amazon FBA oder Humankapital zu erfahren. Deswegen empfehle ich das Buch immer wieder. Im Buch selbst geht es um den mittellosen Heavy-Metal-Gitarristen Tom, der auf dem zehnjährigen Abi-Treffen feststellt, dass alle anderen ein glückliches, finanziell erfülltes Leben führen – nur er nicht. In der Folge informiert er sich bei seinen ehemaligen Klassenkameraden darüber, wie man sich ein Vermögen aufbaut und worauf man achten sollte.”

Buch Nr. 3: Profit First von Mike Michalowicz

Profit First war ein Buch, das ich zufällig durch ein Podcast-Interview kennengelernt habe. Darin geht es darum, warum viele Unternehmer und Selbstständige ihr Unternehmen jahrelang unrentabel betreiben und aus der Arbeit gar nicht mehr rauskommen, weil die Einnahmen hinten und vorne nicht reichen. Bei Michalowicz war es viele Jahre lang genauso. Er hatte sogar einige seiner Unternehmen komplett
an die Wand gefahren, weil er sich immer zuletzt bezahlt hatte und privat viel zu viel Geld verschwendete. Erst als ihm die Pistole sprichwörtlich auf die Brust gesetzt wurde, krempelte er alles um. Er entwickelte ein Kontensystem und hilft jetzt anderen Unternehmern dabei, genügend Profit zu erwirtschaften. Vor allem für Selbstständige ist das Buch sehr hilfreich.”

Buch Nr. 4: Der entspannte Weg zum Reichtum von Susan Levermann

“Das war das erste Finanzbuch, das ich überhaupt las und was mich nachhaltig geprägt hat. Im Kern geht es hier um die erfolgreiche Stratgie der Aktienauswahl von der ehemaligen Fondsmanagerin Susan Levermann. Am Tag als sie für ihren erfolgreichen Fonds mit einem Preis geehrt wurde, beendete sie ihre Karriere, weil es nicht ihre Welt war. Das Buch war dann ihr Vermächtnis. Der Leser lernt enorm viel über Unternehmen, betriebswirtschaftliche Zusammenhänge und Kennzahlen. Als ich das Buch las, hatte ich davon noch gar keine Ahnung. Aber es war eine wunderbare Zusammenfassung, wie eine Firma aufgebaut ist und worauf man als Anleger achten muss. Nach wie vor bekommt „Der entspannte Weg zum Reichtum“ eine absolute Empfehlung.”

Buch Nr. 5: Ich gönn‘ mir Freiheit von Patrick Hundt

“Es gibt neben passivem Einkommen kein anderes Thema, das so durch die Medien gehyped wurde
wie finanzielle Freiheit. Das Buch „Ich gönn mir Freiheit“ erzählt unterschiedliche Geschichten von Personen, die auf unterschiedliche Art und Weise persönliche und/oder finanzielle Freiheit erlangt hatten. Bei dem einen waren es Immobilien, beim nächsten ein Aktienvermögen und bei einem Ehepaar, die Möglichkeit alle paar Jahre ein Sabbatical zu machen. Das Buch liest sich angenehm, inspiriert enorm und es zeigt, was alles möglich ist, wenn man nicht immer nur den geraden Weg geht. Und viel wichtiger: Patrick Hundt beschäftigt sich auch kritisch mit dem Thema. Absolute Empfehlung von meiner Seite.”

 

Mehr über den Finanzrocker: 

Seit 2015 ist Daniel Korth als Podcaster, Blogger, Speaker und Buchautor aktiv. Als Finanzrocker schreibt und spricht er über Geldanlage, Vermögensaufbau, Selbstständigkeit und Humankapital. Jeden Monat erreicht er damit über 300.000 Hörer und Leser. Er ist aktiver Anleger mit mehreren Dutzend Einzelaktien und hunderten P2P-Krediten. Seit 22 Jahren ist er dem Rock und Heavy Metal verfallen – eher Underground als Mainstream. Daher kommt auch der Name Finanzrocker. Nebenberuflich arbeitet er noch in der Kommunikation einer Hochschule. 

 

Alle Bücher in der optischen Übersicht (mit Verlinkung zur Produktseite)

Teile den Artikel, wenn er Menschen gefallen könnte, die du magst :)

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren

MAI 2020: Besser Schach spielen

Was umfasst die Challenge?Diesen Monat trainiere ich meinen Geist mit dem Spiel der Könige. Jeden Tag werde ich mindestens eine taktische Lektion lernen und danach