NOVEMBER 2019 – HANDSTAND LERNEN

Was umfasst die Challenge?
Es gibt im Bereich der Motorik Fähigkeiten, die einem leichtfallen zu lernen. Bei mir ist das im Prinizip alles was ich mit Bällen, meinen Händen und vorzugsweise einem Schläger machen kann. Auf der dunklen Seite der Macht gibt es Bewegungen, die sich für mich komplett unnatürlich anfühlen und weit außerhalb meiner Komfortzone liegen wie der Handstand. In diesem Monat will ich Freundschaft schließen mit meinem alten Nemesis und am Monatsende einen Handstand (gegen die Wand) schaffen. (Zu) Leicht? Lass uns doch mal eine Stunde zusammen Tennis spielen 🙂

Was sind die Beweggründe?
Ganz einfach: Mich überwinden und ein altes Sportunterricht-Trauma besiegen. Was ist schon cooler als einen Handstand zu schaffen. Im November 2020 wage ich mich dann an die freistehende Variante.

Mein Fazit
Was soll ich sagen: ich und der Handstand sind auch nach diesem Monat noch keine Freunde geworden aber wir wechseln zumindest nicht mehr die Straßenseite, wenn wir uns sehen. Was ich bilanzieren kann: man wird wirklich besser. Das Muskelgedächtnis hilft hier und irgendwann ist auch der Respekt vor „Upside-Down“ nicht mehr so groß. Am Ende hat das Training (und die Überwindung der eigenen – doch ziemlich irrationalen – Angst) sogar Spaß gemacht. Ich werde weiter machen mit dem Handstand und ihn nun versuchen immer länger zu halten. Irgendwann nächstes Jahr geht es dann dem eigentlichen Handstand (ohne Unterstützung der Wand) an den Kragen.

Teile den Artikel, wenn er Menschen gefallen könnte, die du magst :)

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren