Schnelligkeit im Kopf und in den Beinen – Interview mit den Machern des Speedclub.

In der zweiten Folge der Sportfamilie spreche ich mit meinen guten Freunden Ralf Jaser und Anton Rappl vom Speedclub München. Der Speedclub macht Sportler aus allen Sportarten seit Jahren signifikant schneller – im Kopf, in der Reaktion, im Antritt und in der Beschleunigung. Die Vorher-Nachher Effekte sind messbar und machen Sportler auf jedem Niveau besser.

In dem Interview geht es um ganz konkrete Erfahrungsberichte, Empfehlungen und Hintergründe. Darüber hinaus erfahrt ihr u.a. warum jeder Sportler über spezifisches Schnelligkeitstraining nachdenken sollte, in welchen Umfängen dieses Training Sinn macht, welche Schnelligkeitsübung in den Alltag integriert werden kann, die Meinungen von Ralf und Anton zu bekannten Fitness-Apps, welche Leistungstests für einen Sportler Pflicht sind und woran sogar Thiago vom FC Bayern München noch arbeiten kann.

Die Shownotes

Teile den Artikel, wenn er Menschen gefallen könnte, die du magst :)

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren

Von John Lennon lernen

John Lennon war Musiker, Bandmitglied der legendären Beatles und Friedensaktivist. Am 8. Dezember 1980 wurde wurde er in New York von einem geistig verwirrten Attentäter